Serres: Abweichung

Zitat

“Diese Abweichung schafft die Zeit, stellt sie her. […] Keine Abweichung, keine Zeit. Keine Zeit, keine Geschichte.” (p. 15f.) #Serres #Abweichung #Zeit #Geschichte

Serres, Michel, Ablösung. Eine Lehrfabel mit einer Bibliographie von Reinhold Clausjürgens; übersetzt von Klaus Boer. München: Boer 1988. 139 S., ISBN 978-3-924963-04-0.

Koselleck: Der Gemeinwille

Zitat

“Es ist der Gemeinwille, über den scheinbar der Mensch als Bürger, in Wirklichkeit die jeweiligen Führer verfügen, die es verstehen, ihre wahre Macht durch allseitigen Konformitätsdruck zum Verschwinden zu bringen.” (p. 139) #Koselleck #Gemeinwille #Führer

Koselleck, Reinhart, Kritik und Krise. Eine Studie zur Pathogenese der bürgerlichen Welt. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 31979.

Clausjürgens: Musik als ‘Pfingsten für die Seele’

Zitat

“Eine besondere Rolle spielt die Musik: Sie ist strukturierter Lärm, strukturiertes Rauschen und Brausen, sie ist ‚Pfingsten für die Seele‘. Die Zuhörer haben unmittelbaren Zugang und ‚verstehen‘ die Botschaft. Die Musik ist eine Auswahl aus dem Lärm der Welt, ein subset, sie ist eine Simulation der Sprache der Dinge.” (p. 129) #Clausjürgens #Musik #Pfingsten

Clausjürgens, Reinhold, Inzest, Parasiten und Anderes, in: Reinhold Clausjürgens/Kurt Röttgers (Hgg.), Michel Serres: Das vielfältige Denken. Oder: Das Vielfältige denken (Contemporary Perspectives in European Philosophy | Zeitgenössische Perspektiven europäischer Philosophie). Paderborn: Fink Verlag 2020, 117–140.

Lévi-Strauss: Die Verwandtschaftserscheinungen

Zitat

“[D]ie Verwandtschaftserscheinungen sind in einer anderen Ordnung der Wirklichkeit Phänomene vom gleichen Typus wie die sprachlichen.” (p. 46) #Lévi-Strauss #Verwandtschaftserscheinungen

Lévi-Strauss, Claude, Die Strukturanalyse in der Sprachwissenschaft und in der Anthropologie, in: Strukturale Anthropologie I. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1967, 43–67.

Serres: Qui suis-je, alors?

Zitat

“Qui suis-je, alors? Un nœud d’émission et de réception, un échangeur ouvert […], une structure d’échange, impensable sans l’échange, munie de la pure possibilité de filtrer le sens et le bruit. […] Qui suis-je encore? Une virtualité discontinue de tri”. (p. 155) #Serres #Je #virtualité

Serres, Michel, Hermès II. L’interférence. Paris: Minuit 1972.